Chelatherapie  
     
 

Der sanfte Weg in der Behandlung von Arteriosklerose und Durchblutungsstörungen.-Wie verkalkte Gefässe wieder elastisch werden.

Was ist eine Chelatherapie
Die Chelatherapie ist eine ambulant durchführbare Infusionstherapie mit EDTA, womit abgelagertes Calcium in der Gefässwand, welches bei der Arterienverkalkung durch Verengen und Verhärten der Gefässe eine wichtige Rolle spielt, ausgeschieden wird. Mit Hilfe eines intravenösen Cocktails aus dem Wirkstoff EDTA, Mineralstoffen und Vitaminen lässt sich die Durchblutung in den Geweben entscheidend verbessern –und das vielleicht ohne Operation. Voraussetzung ist, dass die Behandlung rechtzeitig eingesetzt wird.

Welche Erkrankungen eignen sich für die Chelatherapie
• Verkalkungen der Hirngefässe
• der Schlagadern
• der Herzkranzgefässe
• der Beinarterien
• der Augen – und Nierengefässe
• Schwermetallentlastung (bereits durch eine 1-wöchige Chelatserie können Schwermetalle wie Quecksilber/Blei oder Cadmium rasch über die Nieren ausgeschieden werden.)

Wie wirksam ist die Chelatherapie
Eine amerikanische Studie an 2870 Patienten zeigte, dass Herzprobleme in 93% der Fälle, Hirnleistungsstörungen in 54% und arterielle Durchblutungsstörungen der Beine in 98% gebessert werden konnte(Olzsewer und Charter 1988). In einer dänischen Studie zeigte sich, dass bei 58 von 65 Patienten, die auf der Warteliste für eine Bypass-Operation standen, der Eingriff unterbleiben konnte (C. Hancke und Flytie, 1993). Ähnliche Erfahrungen gibt es bei Durchblutungs-Störungen der Beine, Konzentrationsstörungen, sowie Sehstörungen.


Nebenwirkungen
Die Gefahr von ernsten Nebenwirkungen beträgt weniger als 1:10'000. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Muskelkater sowie leichter Blutdruck- und Blutzuckerabfall. Die vorübergehende Freisetzung von Schwermetallen und übersäuernden Stoffwechselprodukten aus den Geweben kann solche Störungen auslösen. Nach ihrer vollständigen Ausscheidung klingen diese Beschwerden wieder ab. EDTA weist keinen verschlechternden Effekt auf eine Osteoporose auf, da der Chelat-Cocktail dem Knochen kein Calcium entzieht.